Gartenarbeiten im Mai

Der Mai ist der  Pflanzmonat. Die Gartenbeete werden bestellt die Balkone und Terrassen verschönert und die Lücken im Kräuterbeet geschlossen.
Aber Achtung! Auch im Mai, besonders in der ersten Hälfte können noch unerwartet Spätfröste auftreten, welche die Gartenkulturen zwar nicht vernichten, aber die Erträge empfindlich verringern können (Tomaten, Gurken, Blumenkohl u.a.).
Deshalb sollte das Abdeckmaterial zum Schutz der Kulturen nicht zu früh versorgt werden.

Gemüseaussaaten :

  • Bei Nachsaaten von Weiss- und Blaukabis mittelfrühe Sorten wählen
  • Sommerblumenkohl, Rosenkohl
  • Gurken, Zucchetti u.a. Kürbisgewächse sofort aussäen.
  • Saisongemüse wie Salate (jetzt Krach-, Eisberg-, und  Schnittsalate wählen) Kohlrabi, Fenchel, Lattich u.a. werden laufend ausgesät je nach Bedarf.
  • Wintergemüse wie Winterwirz, Winterlauch, Federkohl, u.a. ab ende Monat aussäen.

Pflanzen und säen direkt auf das Gartenbeet:

  • Ist das Wetter warm und trocken, können die Gemüsebeete jetzt bepflanzt und angesät werden. Bei kalter Witterung lohnt es sich noch etwas zu zuwarten. Besonders Bohnensaaten, Tomaten und ürbisgewächse nehmen Schaden, wenn ihnen die nötige Wärme fehlt. Es reicht, wenn diese erst Mitte Monat gepflanzt werden. Stangenbohnen, Brüsseler und Randen und späte Karotten ab Mitte Monat säen. Das Lagergemüse ab Ende Monat pflanzen und säen.

Gewürz- und Teekräuter jetzt ins Kräuterbeet auspflanzen. Wer Basilikum mag, sät am Besten in ein Balkonkistli und kultiviert den Basilikum auf dem Fensterbrett oder auf der Terrasse.

Standort von Petersilie unbedingt wechseln, nicht am gleichen Ort wie im Vorjahr.

Für die Erneuerung der Blumenbeete und die Ergänzung der Staudenbeete können jetzt noch Zinnien, Tagetes, Astern Malven u.a. ausgesät werden. Die Saaten sollten möglichst bald erfolgen.

Ab Mitte Monat können aber auch Blumenmischungen, Reseda, Cosmea Ringelblumen, Sonnenblumen u.a. direkt ins Gartenbeet gesät werden. Wo Schnecken zum Problem werden, können diese auch in Töpfen auf der Terrasse vorgezogen werden.

Blumenbeete mit Saisonflor ab Ende Monat neu anpflanzen.

Dahlien und Gladiolen können den ganzen Monat über gepflanzt werden.
Späte Pflanzungen bei Dahlien entwickeln sich schneller und blühen unermüdlich bis tief in den Herbst hinein.

Balkon- und Terrassenpflanzen werden jetzt angepflanzt und ab Mitte Monat an ihren endgültigen Standort gestellt. Sind die Pflanzen gut abgehärtet (langsam an die Aussentemperaturen angewöhnt) überstehen sie Witterungseinbrüche während des Sommers meistens ohne Schaden.

Erdbeeren, die bereits am abblühen sind und deren Dolden sich langsam zu neigen beginnen frühzeitig mit Holzwolle oder Stroh unterlegen.

Ab Mitte Monat gegen zufliegende Schädlinge wie Lauchmotte, Kohlweissling, Herzblattdrehmücke usw. Insektenschutznetze über gefährdete Kulturen legen (Lauch, Karotten, Kohlgewächse)

Achtung! Dort wo Pflanzenschutzmittel angewendet werden immer am Abend, nach dem Bienenflug spritzen! Möglichst natürliche Mittel wählen welche Bienen, Hummeln und andere wertvolle Insekten schonen.