Wenn der Garten auf den Balkon kommt

Urbanes Gärtnern, Gärtnern auf Terrasse und Balkon ist aktueller denn je. Viele wollen ihren Salat, ihre Gemüse wieder selber produzieren, wollen zurück zur Natur.

Terrassen und Balkone sind in der Regel Freiflächen, die oft nur als Sitzplatz benützt werden. Wo ein Garten fehlt, bieten sich diese Flächen geradezu an, den Garten auf den Balkon, die Terrasse zu holen.

Heute gibt es viele Möglichkeiten auf Balkonen und Terrassen gesundes Gemüse, gesunde Kräuter und Beeren zu produzieren. Wichtig ist dabei, dass auch in Gefässen auf die Natur Rücksicht genommen und umweltfreundlich produziert wird. Die ganzen Pflanzungen sollen auch einen gewissen Charme, eine gewisse Ordnung, eine gewisse Zier ausstrahlen.

Was kann auf der Terrasse, auf dem Balkon angebaut werden?

Betrachtet man das Gemüse-, Kräuter-, und Beerensortiment so gibt es fast nichts, was nicht in Gefässen angebaut werden kann. Das Sortiment richtet sich vorwiegend nach den Bedürfnissen der Produzenten die auch gleich Verbraucher sind. Sinnvoll sind Pflanzungen mit Gewächsen, die frisch konsumiert werden wie Beeren, Gemüse oder Kräuter. Bei den Beeren sind es meistens Erdbeeren die leicht in Gefässen angebaut werden können. Beim Gemüse kommen vorwiegend Salatarten und Salatgemüse, wie auch saisonales Kochgemüse in Frage. Je nach Gefässen können das auch einzelne Blumenkohl und Broccoli, Karotten, Randen, Lauch oder Sellerie sein.

Das Kräutersortiment richtet sich nach den Bedürfnissen und dem Verbrauch. Kräuter sind besonders einfach auf einer Terrasse, auf einem Balkon zu kultivieren.

Gefässe

Die einfachen terracottafarbenen Pflanzkübel aus Kunststoff mit grossem Rand und Untersatz sind günstig in der Beschaffung und einfach in der Handhabung. Hier lassen sich alle Gemüse, Kräuter und Beeren kultivieren. Sogar Stangenbohnen gedeihen vorzüglich.

IMG_2241

Mögliche Hilfsmittel auf dem Balkon/der Terrasse; Terrassengewächshaus, Kulturtreppe, Terrassentreibbeet

Eine andere Möglichkeit ist die Kulturtreppe. Hier wird in Balkonkisten angebaut und diese einfach auf die Stufen der Treppe gestellt. Ein optimales Klima und ausgezeichnete Lichtverhältnisse sind hier gewährleistet. Besonders geeignet für Kräuter, Gemüse, Erdbeeren und Blumen.

k-treppe1-225x300

Kulturtreppe hier mit Erdbeeren, Nüsslisalat und Kresse

Das kleine Balkontreibbeet ist eine weitere Möglichkeit Gemüse, Kräuter oder Beeren anzubauen.

Tr-offen-300x225

Terrassentreibbeet mit angetriebenen Geranien, Aussaaten und Pikierte Sämlinge

Wer es sich leisten kann und seine Setzlinge noch dazu selber anziehen will, der beschafft sich ein kleines Balkongewächshaus.

Gew-offen-225x300

Terrassengewächshaus mit Aussaaten, pikierten Sämlingen und angetriebenen Geranien

Für Erdbeeren und Kräuter ist des Karussell besonderes interessant. Hier kann auf kleiner Fläche relativ viel angebaut werden.

kk1-225x300

Das Kräuterkarussell bietet Platz für bis zu 15 verschiedenen Kräutern

Erde

Um reibungslos in Gefässen zu kultivieren, braucht es eine strukturstabile Erde. Eine Balkonerde ohne Torf bietet die Beste Voraussetzung dazu. Sie enthält nebst Kompost meistens einen faserreichen Torfersatz der eine gute Durchlüftung der Erde über mehr als eine Pflanzsaison gewährleistet. Wo selber eine Erde gemischt wird besteht diese aus 2/3 Kompost und einem drittel Torfersatz (Toresa o.a.). Das Beimischen von ca 2-4% Sand gewährleistet eine gute Durchlässigkeit ohne dass die Erde immer austrocknet.

Nährstoffe

In Gefässen werden Nährstoffe durch die bessere Erwärmung und die ständige Feuchtigkeit schneller umgebaut und sie wirken schneller. Wenn vor dem Pflanzen eine Handvoll Hornmehl oder ein organischer Dünger pro m2 leicht eingearbeitet wird, reicht das für eine Kultur Salat, Kohlräbli, Fenchel oder andere mittelgrosse Gemüse. Bei Erdbeeren einen organischen Beerendünger wählen.

Pflanzgefässe aufstellen und bepflanzen

Pflanzgefässe werden immer auf einen Untersatz, der mit Kies oder Steinen randvoll gefüllt ist, gestellt. (Da im Untersatz immer Restwasser steht, können die Pflanzen dieses mit ihren Wurzeln holen, wenn die Erde zu wenig feucht ist). Das überflüssige Sickerwasser läuft so nicht über die Terrasse oder den Balkon (es entstehen keine Flecken) Grössere, geschlossene Gefässe wie z.B. der Weidenkorb, wird mit einer Plastikfolie ganz ausgekleidet, inkl Boden. Eine Sickerschicht aus Kies (3-5cm) nimmt das überflüssige Giesswasser auf. Die Sickerschicht wird mit einem durchlässigen Bändchengewebe von der Erde getrennt. Überflüssiges Giesswasser das auch gelöste Nährstoffe enthält, läuft so nicht auf die Terrasse oder den Balkon (Sickerwasser verursacht Flecken). Dazu können die Pflanzen mit ihren Wurzeln das Wasser wieder holen, wenn diese es brauchen.

Die Pflanzgefässe werden randvoll mit Erde gefüllt und anschliessend bepflanzt. Die Pflanzabstände richten sich nach den gleichen Abständen die im Garten gewählt werden. Salate, Kohlräbli, Fenchel, Lattich ca 25x25cm, grössere Gemüse wie Blumenkohl, Stielmangold u.a.

40-50cm. Zwischenräume können für Aussaaten wie Kresse, Radiesli, Rucola, Hirschhornsalat und Anderes benützt werden. Bei Kräutern auch die entsprechenden Abstände von 10 (kleine Kräuter wie Majoran) bis 25cm (mehrjährige Kräuter) wählen. Erdbeeren 20cm in Kistchen und Karussell.

Ist ein Gärtnern auf Terrasse und Balkon sinnvoll?

Wo ein Garten fehlt, ist ein Balkongärtnern sinnvoll. Älteren Menschen gibt es eine gute Beschäftigung. Sie sind draussen an der frischen Luft, verbunden mit der Natur, können sich am Wachstum der Pflanzen und später an der Ernte erfreuen.

Jungen Menschen bringt der Anbau auf dem Balkon die Natur näher. Sie lernen die natürlichen Vorgänge besser verstehen und können sich über das selbst produzierte Gemüse freuen.

Für Kinder wiederum ist es ein wunderschönes Erlebnis mit Mutter oder Vater zusammen die Natur auf dem Balkon, auf der Terrasse zu erleben.

IMG_2238
IMG_2240
  • Die verschiedensten Möglichkeiten für das Balkongärtnern können während des ganzen Gartenjahres 2014 am Inforama frei besichtigt werden.
  • Hilfsmittel für das Balkongärtnern finden Sie auch unter Marktplatz
  • Ab sofort ist auch das Gartentelefon wieder in Betrieb jeweils am Samstag 10.00-11. Uhr oder während der Woche am Abend nach 19.00 Uhr